Grünes Frankfurt: Eschersheim

Eschersheim/ Foto: Karola Neder
Blick über die Nidda nach Eschersheim

Eschersheim spielt für die Verkehrsanbindung in Frankfurt eine wichtige Rolle: Während der Bahnhof Frankfurt-Eschersheim von der S-Bahnlinie S6 angefahren wird, verlaufen außerdem die U-Bahnstrecken der Linien U1, U2, U3 und U8 sowie die Eschersheimer Landstraße durch den Stadtteil und führen sowohl stadteinwärts als auch in die nördlich gelegenen Stadtteile. Die Eschersheimer Landstraße gilt als eine der längsten Straßen von Frankfurt. Weniger hektisch geht es hingegen in dem historischen Ortskern von Alt-Eschersheim zu. Sehenswert in der Wohnsiedlung „Am Lindenbaum“ sind der Wasserturm inklusive der umgebenden Grünfläche plus Spielplatz und der namensgebende Lindenbaum selbst, der mit seinem ehrwürdigen Alter von über 300 Jahre als Naturdenkmal gilt. Beliebtes Ausflugsziel in den Sommermonaten ist das Eschersheimer Freibad, das unmittelbar an der Nidda liegt. An dem Fluss verläuft auch der GrünGürtel-Radweg mit vielen Möglichkeiten für einen entspannten Aufenthalt in der Natur.

Niddaufer

Vorbei am Eschersheimer Freibad führt der GrünGürtel-Radweg am Niddaufer entlang und erstreckt sich bis nach Bonames, wo der Alte Flugplatz auf der gegenüberliegenden Uferseite zu weiteren Aktivitäten einlädt. Wiesen und Felder begleiten Spaziergänger, Sport- und Naturbegeisterte auf der beliebten Strecke, die weite Ausblicke in die ferne Umgebung bietet. In regelmäßigen Abständen laden Sitzbänke zum Verweilen und Entspannen ein. Die Rast wird dort mit einem rundum schönen Blick belohnt: Natur soweit das Auge reicht inmitten des Frankfurter GrünGürtels. Auf der gegenüberliegenden Uferseite der Nidda befindet sich auch das Naturschutzgebiet der Riedwiesen.

Niddaufer/GrünGürtel-Rundwanderweg
60431/ 60433 Frankfurt am Main
Google Maps

Quellen: Website der Stadt Frankfurt, Wikipedia, Eigenerhebung
Fotos (soweit nicht anders angegeben): Karola Neder