Teaser RadfahrerFrankfurt und Umgebung bieten sehr schöne Radtouren. Spaß und Sport mit Familie und Freunden sind ideal, um gute Laune zu bekommen - und das sogar kostengünstig.

 

 

 

Bevor es losgeht, sollten Sie den verkehrssicheren Zustand Ihres Vehikels prüfen. Wenn Sie unsicher sind, können Sie sich auf der Homepage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) über die vorgeschriebene technische Mindestausstattung informieren. Dort finden Sie auch noch diverse Tipps zu diesem und anderen Themen rund ums Fahrrad. Ist das "Bike" dann auf dem idealen Stand der Fahrtüchtigkeit, brauchen Sie nur noch den Helm aufzusetzen (keine Pflicht) und es kann losgehen. Haben Sie keinen Fahrradpartner, dann können Sie auf dem Portal des ADFC in der Mitradelzentrale (oben auf der Homepage) nach anderen Mitstreitern aus der näheren Umgebung suchen und stöbern.

 

Jetzt fehlt noch die Entscheidung zum Streckenniveau und -verlauf. Wohin soll es gehen, sind Sie langstreckenerprobt oder wählen Sie doch erst einmal die Kurzstrecke? Wenn Sie nur in Frankfurt unterwegs sein möchten, dann werden Sie im Internet unter Frankfurt Tourismus fündig. Dort sind alle Strecken unter Radfahrportal der Stadt Frankfurt aufgeführt. In den Portalen meine-stadt.de und Frankfurt-interaktiv.de finden Sie ebenfalls Vorschläge zu Tagestouren, die sich lohnen - mit der positiven Nachwirkung, etwas Gutes für Ihren Körper getan zu haben. Können Sie nur schwer selbst fahren und möchten Sie trotzdem das Flair mit dem Fahrrad genießen, dann bestellen Sie sich ein Velotaxi und lassen sie sich allein oder mit Anhang durch die Gemeinde kutschieren.

 

Wenn Sie ein wenig mehr in die Pedale treten möchten, dann wählen Sie Radfernwege zum Herunterladen, wie zum Beispiel den Mainradweg. Der Mainradweg verläuft von Mainz bis Würzburg. Er lädt zum Picknicken, Schiffmitfahren, Zelten, Schwimmen und auch Rasten in diversen Ortschaften entlang des Mains ein. Die 12. Etappe führt von Offenbach bis Mainz. Fahrradmitnahme gewähren die Deutsche Bahn, die Schifffahrtunternehmen und die öffentlichen Verkehrsbetriebe. Vielerorts nehmen fahrradfreundliche Gastbetriebe unter dem Motto "Bed and Bike" Radler zur Übernachtung auf und bieten sichere Drahteselunterstellplätze.

 

Eine andere bekannte Fahrradroute schlängelt sich entlang der Nidda, ist ca. 120 Kilometer lang und führt von Höchst bis zum Vogelsberg. Der Weglauf führt durch Naturschutz- und Naherholungsgebiete auf einer gut ausgebauten Fern- und Themenroute. Der Limesradweg, der Vulkanradweg sowie der hessische Fernradweg R4 kreuzen den Niddaradweg, und Sie haben die Möglichkeit, bequem eine andere Richtung in hessischer Natur einzuschlagen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok