Teaser FFM Bornheim Berger StrasseEntlang der Berger Straße finden Sie das Neue und das Alte Bornheim. Die Alteingesessenen nennen sich "Bernemer". Folgen Sie uns auf diesem Pfad.

 

 

 

Gehen Sie von der Höhen Straße kommend die obere Bergerstraße entlang, dann werden Sie von Bäckereiketten, Boutiquen und sonstigen Tempeln des Konsums geradezu erschlagen. Noch interessanter wird das Ganze, wenn Sie sich die Kneipenkultur zu Gemüte führen. Entlang der Fußgängerzone entdecken Sie zwei wahre Perlen der Bornheimer Gemütlichkeit. Da wäre zunächst das "Haushaltswaren-Fachgeschäft - Meder" in der Berger Straße 198. Dort gibt es Glas, Porzellan, "Messer, Gabel, Scheer und Licht", eben alle möglichen Haushaltsartikel. Hier bekommen Hausfrau/Mann, was das Herz begehrt, und sollte etwas nicht vorhanden sein, wird es bestellt. Das nennt man Service! Im hinteren Teil des Geschäftes befindet sich die Spielwarenabteilung. "Husch husch" geht hier schon mal gar nicht, es wartet noch ein jeder bis er an die Reihe kommt. Sodann werden Sie anständig beraten und bedient! Im Obergeschoß finden Sie die Spielwarenabteilung für klein gebliebene "Große", Elektrische Eisenbahnen samt Zubehör, Modelautos, alle möglichen Bastelkästen und vieles mehr. Das Geschäft ist bodenständig seit 135 Jahren.

 

Die zweite Perle ist der gute, alte "Zigaretten-Herrmann" gleich gegenüber. Dort gibt es Zigaretten, Zeitschriften, Lotto und Toto. Das wäre eigentlich nichts Besonderes, wenn sich nicht halb Bornheim dort treffen würde, um zu plaudern. Über was? Geredet wird über Fußball im Allgemeinen und den FSV im Besonderen. Heimstatt der "Alten Bernemer" ist der Laden allemal. Wenn es so etwas wie den "Bernemer Charme" gibt, dann finden Sie ihn hier. Insider wissen, was ich meine.

 

An der Höhenstraße liegt die Firma "Radio-Bund", direkt hinter der Bushaltestelle der Linie 32 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof. Dieser kleine Familienbetrieb befindet sich in unmittelbarer Nähe zu einem Elektronikfachmarkt. Dort werden Sie noch ausführlich beraten. TV-Geräte aus deutscher Produktion sind die Highlights. Selbstverständlich bekommen Sie die Geräte kostenfrei nach Hause geliefert und bei Bedarf werden gegen ein kleines Aufgeld die Sender eingestellt und sortiert. Damit hat bekanntermaßen nicht nur „Oma-Böhlke“ so ihre Probleme.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollte der "Bornheimer Schlüsseldienst", Berger Straße 247. Wer kennt das Problem nicht, Schlüssel vergessen, verloren oder er steckt von Innen. Mir ist dieses Missgeschick vor über zwanzig Jahren widerfahren. Was tun? Na, ich ging zur Nachbarin und rief den "Bornheimer Schlüsseldienst - Berger Straße 247" an. Prompt kam ein Mann öffnete das Schloss, fragte nach der Kindesmutter und stellte die Rechnung aus. 90 DM, das entspricht heute etwa 45 Euro und damit gut ein fünftel dessen, was Sie bei einem professionellen Schlüsseldienst aus dem Telefonbuch zahlen müssen.

 

Im Prüfling Nr. 46 befindet sich das Delikatessengeschäft "Feinkost Wagenbach", wohl eines der Letzten seiner Art. Nicht zu vergessen die alt eingesessene Firma "Fahrrad Böttgen", direkt gegenüber vom "Bernemer Brünche" in der Berger Straße 262. Dieses Fachgeschäft, seit Jahrzehnten am Platz, ist ein Garant für gute Qualität und faire Preise.

 

An der Pizzeria "Dick und Doof", Berger Straße 248, führt kein Weg vorbei. Generationen von kleinen Kindern haben dort ihre erste Pizza gemampft und gelernt wie man Spaghetti isst, und zwar nur mit der Gabel und ohne Löffel.

 

In der Ketteler-Allee oberhalb des Bornheimer Hanges befindet sich die einzige Bornheimer Grünanlage. Wollen Sie mit Ihren Kindern einmal ins Grüne, dann können Sie auch den Günthersburg Park besuchen, der sich direkt nebenan im Stadtteil Nordend befindet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok