Teaser-KulturpassHerzlich willkommen beim Kulturpassangebot Frankfurt am Main. Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen ist für alle Menschen ein existenzielles Bedürfnis. 

 

  

 

Der Frankfurter Kulturpass findet großes Interesse. Fast 3.000 Kulturpässe wurden schon ausgegeben und die Nachfrage nimmt weiter zu.

 

In Frankfurt am Main sind über 90.000 Erwachsene, Kinder und Jugendliche aufgrund ihrer finanziellen Lage von der Teilhabe an Kultur weitgehend ausgeschlossen. Die beiden Leitsätze des Vereins Kultur für ALLE sind: "Kultur ist alles, was der Mensch gestaltend schafft, niemand darf davon aufgrund seiner sozialen Situation ausgeschlossen werden" und "Kultur ist nicht exklusiv, Kultur ist inklusiv".

 

Kultur für ALLE e. V. wurde am 1. August 2008 auf Initiative des Musikproduzenten Götz Wörner gegründet. Der Verein gibt auf Antrag den Kulturpass an Bürger Frankfurts heraus. Sie erhalten den scheckkartenähnlichen Kulturpass für zunächst ein Jahr. Er wird nach erneuter Prüfung der Vergabevoraussetzungen für je ein weiteres Jahr verlängert. Als Inhaber des Kulturpasses erhalten Sie Zugang zu kulturellen Veranstaltungen aller Art.

 

Leistungen für Sie als Inhaber/-in des Kulturpasses:

  • Sie können Museen und Ausstellungen zu einem Eintrittspreis von einem Euro (Kinder die Hälfte) besuchen.
  • Der Preis für Theateraufführungen, Konzerte und den Besuch von Opern beträgt pro Kulturpass-Karte nur noch 3,00 €. Dies gilt für die Preisgruppen 5 bis 7.
  • Auch die RMV-Fahrkarte zur Anfahrt ist dabei im Preis inbegriffen.
  • Die Normalpreise der Gruppen 5 bis 7 liegen zwischen 9,00 € und 61,00 €.

Zum Vergleich sehen Sie einen Saalplan und eine Tabelle mit den aktuellen Preisen der Oper Frankfurt am Main.

 

Auf der Website kulturpass.net finden Sie aktuelle Kulturveranstaltungen. Die Oper und das Schauspiel Frankfurt sind dabei fest im Programm, aber auch die Frankfurter Museen und die Kleinkunstbühnen - um nur einige von den über 150 Veranstaltern zu nennen.

 

Der Verein hatte seit 2009 bereits fast 200 Kooperationspartner, darunter befinden sich:

  • Udo Lindenberg
  • das Städelmuseum
  • die Romanfabrik
  • das Literaturhaus Frankfurt
  • der Hessische Rundfunk
  • die Junge Deutsche Philharmonie
  • das Freie Deutsche Hochstift mit dem Museum
  • die Städtischen Bühnen Frankfurt am Main mit Schauspiel und Oper
  • und fast alle Frankfurter Museen

 

Seit 2010 erweitert der Verein seinen Angebotsradius über Frankfurt am Main hinaus. Inzwischen hat er Kooperationspartner auch in:

  • Bad Homburg (Sinclair-Haus)
  • Offenbach am Main (Haus der Geschichte)
  • Wiesbaden (Schloss Freudenberg)
  • Kassel (Kasseler Musiktag)

 

Wie sieht der Kulturpass aus?

 

Kulturpass
 

 

Die Voraussetzungen für den Antrag auf einen Kulturpass (eine genügt):

  • Sie haben einen Frankfurt-Pass.
  • Sie beziehen Leistungen vom Job-Center.
  • Sie beziehen Hilfe zum Lebensunterhalt.
  • Sie sind Rentner/-in und beziehen Grundsicherung.
  • Sie beziehen Hilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
  • Sie beziehen Leistungen nach dem Wohngeldgesetz.
  • Sie beziehen Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz.

 

Um einen Kulturpass zu beantragen, müssen Sie folgendes tun:

  • Füllen Sie bitte das Antragsformular in Druckbuchstaben gut leserlich aus.
  • Eine Kopie Ihres Frankfurt-Passes sowie des Personalausweises wird bei der Antragsstelle gemacht (siehe unten).
  • Zahlen Sie den symbolischen Betrag von 1,00 €.
  • Holen Sie den Kulturpass nach zwei Wochen bei der Antragsstelle ab.

 

Hier können Sie den Kulturpass beantragen:

  • I-Punkt Katholischer Kirchenladen, Liebfrauenstraße 2 (Innenstadt)
  • Streetwork Innenstadt (Für Jugendliche und junge Erwachsene), An der Staufenmauer 3
  • Caritas Frankfurt am Main, Alte Mainzer Gasse 29 (Altstadt)
  • Frankfurter Arbeitslosen Zentrum e. V., Friedberger Anlage 24
  • Forum Traumfabrik, Waldschmidtstraße 116
  • Ökumenischer Familienmarkt, Freiligrathstraße 37
  • Stadtteilbüro soziale Stadt, Frankenallee 166 - 168
  • Forum Traumfabrik, Waldschmidtstraße 116
  • Ökumenischer Familienmarkt, Freiligrathstraße 37
  • Saalbau GmbH, Eschersheimer Landstraße 23
  • Christliches Zentrum Frankfurt e. V., Salzschlirfer Straße 15
  • Evangelische Festeburggemeinde, An der Wolfsweide 48
  • Club Behinderter und ihrer Freunde in Frankfurt und Umgebung e.V., Elbinger Straße 48
  • Interkulturelle Bildung und Beratung e. V., Friedrich-Ebert-Straße 48
  • Perspektiven e. V., Oberursel, Alberusstraße 5
  • Frankfurter Kinderbüro, Schleiermacherstraße 7
  • Deutscher Kinderschutzbund Bezirksverband Frankfurt, Comeniusstraße 37
  • Kinder im Zentrum Gallus e. V., Idsteiner Straße 91

 

Der Kulturpass kann auch bei der GFFB in der Mainzer Landstraße 349 beantragt werden (Mo-Fr von 9:00 bis 10:00 Uhr und von 13:00  bis 14:00 Uhr). 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen