k DSC 8345Die Mainova errichtet mit der Stadt Frankfurt zusammen Trinkbrunnen in der Frankfurter City.

 

 

 

 

 

Der erste Trinkbrunnen wurde am 19. September 2016 in der Liebfrauenstraße eröffnet.
Er steht an der Ecke Liebfrauenstraße / Zeil. Es ist einer der meist frequentierten Stellen in der Frankfurter City und bietet Frankfurtern und Touristen frisches Trinkwasser.

Drückt man auf den Knopf an der Seite, läuft für 30 Sekunden frisches Wasser aus der Edelstahlsäule. Es ist eine kostengünstige Alternative um in der Innenstadt seinen Durst zu stillen.

 

k DSC 8347

Damit das Wasser immer hygienisch und rein ist, wird der Brunnen alle 30 Minuten gespült.

Der Brunnen ist an das Trinkwassernetz der Mainova angeschlossen. Die Installation kostete 30.000 Euro. Von März bis Oktober ist er in Betrieb. In den Wintermonaten ist die Wasserzufuhr unterbrochen.

 

 

 

Zwei weitere Trinkbrunnen sollen folgen:

 

Bereits am 26. September sollte der Bau an der Großen Bockenheimer Straße (Freßgass‘) beginnen. Leider ist dort bis heute noch nichts geschehen.

Ein weiterer soll an der Friedberger Landstraße entstehen. Dazu auch noch ein Wasserlehrpfad. Was es mit diesem Lehrpfad auf sich hat wurde leider von der Mainova nirgends erörtert. Wahrscheinlich wird es sich um die Geschichte handeln, wie das fließende Wasser in die Stadt kam. Lassen wir uns überraschen!

Die Nachfrage bei der Pressestelle der Stadt Frankfurt ergab noch keinen Aufschluss, wann mit dem Bau der beiden Brunnen begonnen wird.

 

Stand November 2016

 

Text: (mum)
Foto: (kre)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok