DD TeaserFrankfurts Kultband heißt "Double Dylans" und kommt aus dem Gallus. Die drei Musiker, die Songs ihres Idols Bob Dylan covern, sind seit langer Zeit kein Geheimtipp mehr und gehören zu Frankfurt wie Ebbelwoi und Handkäs.

 

 

 

Uli

Auf nahezu allen Bühnen in und um Frankfurt zuhause, haben sie sich mit ihren Dylan-Song-Interpretationen mit hessischen Texten in die Herzen vieler Fans gespielt. Robert Noetzel (Gesang und Rhythmus-Gitarre), Matthias "Matze" Schmidt (Lead-Gitarre und Gesang) sowie Ulrich Klapdor (Kontrabass) verstehen es mit augen­zwinkerndem Witz, hin­gebungsvoller Leidenschaft und sehr viel Können die Songs des "Besitzers der 60er" (wie er sich selber einmal nannte) neu zu interpretieren. Ihre Versionen von weltweit bekannten Songs wie "The Blind Willi McTell" (Der blinde Wilhelm Tell), "The Man In Me" (Der Main In Mir) oder "Maggies Farm" (Ich Arbeite Für Den Rettichretter Nicht Mehr) kennt jeder Dylan-Fan im Rhein-Main-Gebiet. Ihr selbstloses, idealistisches Konzept beinhaltet zum Beispiel, dass sie die auf Einlass Wartenden für ein Konzert des Meisters in der Jahrhunderthalle bespielen und unterhalten. Umsonst, ohne Einladung - einfach so. Weil's Spaß macht! Sie mieteten auch (typisch "Frankforterisch") den Ebbelwoi-Express, um bei einer Stadtrundfahrt ihre neue CD mit einigen "unplugged" Versionen der Songs dem interessierten Publikum vorzustellen. Auch beim Weihnachtsfest der Offenbacher Tafel sind sie seit sechs Jahren ein fester Bestandteil.


RobertSeit einiger Zeit beschreiten sie nun einen neuen Weg in ihrer Sichtweise auf die Lieder von "His Bobness" indem sie diese rappen. "Mister Tambourine Man" wird so, auch für eingefleischte Dylanologen, in einem völlig neuen Gewand präsentiert. Die Interpreten entfernen sich von ihrem Vorbild und schaffen etwas eigenes, komplett neues, nie Gehörtes. Ganz neu sind auch einige handgestrickte, unbedingt sehenswerte, Videos zu ihren Songs. Besonders zu erwähnen ist ein Video zu dem Song "Mr. Tambourine Man", das Robert Noetzel mit seiner Frau zusammen liebevoll in aufwändiger „Stop Motion“-Technik mit viel Fleiß in wochenlanger Heimarbeit im Wohnzimmer entstehen ließ.


Wer die "Double Dylans" live erleben will hat nun bei gleich zwei Auftritten die Gelegenheit: Im Gallusviertel wird am 9. September 2018, 12.00 - 14.00 Uhr, im Rahmen Matzedes Stadtteilfest Gallus ein Konzert stattfinden. Ein Highlight findet am 20. Oktober 2018, um 20.00 Uhr, im Frankfurter Salon, Braubachstrasse 32 statt: DDD rappen Dylan, wo die Band ihre 6 neu entstandenen Videos und den - schon erwähnten - Animationsfilm auf großer Leinwand präsentieren wird. Die Jungs möchten bei dieser Gelegenheit alle Beteiligten für ihren kreativen Input würdigen und sich mit der Verleihung der DDD-Filmpreise bedanken. Denn in Windeseile wurden Regisseure, Kameraleute, Ausstatter und Darsteller für dieses Projekt gesucht und gefunden. Moderiert wird dieses Event von Thomas Waldherr. Anschließend gibt es natürlich noch ein kleines Set mit Gästen.


Der Eintritt zu allen erwähnten Veranstaltungen ist frei.
(Spenden sind willkommen. Die Band kann ja nicht nur von Luft und Liebe leben).
Kommt zahlreich!


Für mehr Infos: doubledylans

 

Text und Fotos: bek