Teaser Liebieghhaus Besonderer Charme im Frankfurter Liebieghaus.

 

 

 

 

 

Das Liebieghaus liegt an der Museumsufermeile. Etwa 3000 Werke sowie eine beeindruckende Sonderausstellung erwarten Sie. Die Skulpturensammlung umfasst 5000 Jahre Geschichte vom alten Ägypten bis zum Klassizismus.

 

Gerade in der kalten Jahreszeit schlendern Sie hier durch warme Räumlichkeiten. Falls Sie eine Pause benötigen, können Sie in dem kleinen gemütlichen Café sehr leckeren Kuchen probieren. Die meisten Rezepte sind länderspezifisch nachgebacken. Auch das Ambiente strahlt, wie die Ausstellungsräume, eine Atmosphäre vergangener Zeiten aus.

 

Die Skulpturensammlung wurde 1909 als Pendant zum Städel eröffnet. Sie ist ausschließlich der Bildhauerei gewidmet und wird kontinuierlich ergänzt.

 

peter pan DSCI0025 

Im Dachgeschoss der Villa Liebieg finden Sie den Raumtypus des Studiolo aus der Renaissancezeit vor. Dort können Sie noch den ursprünglichen Charakter des Hauses erspüren.

 

Im Obergeschoss liegt der Schwerpunkt der Barockabteilung auf den Bozzetti.

 

Fast jeder Besucher lässt sich vom Phänomen der täuschend echt erscheinenden Skulpturen faszinieren. Solche Skulpturen mit illusionistischen Effekten gibt es bereits seit ca. 4.500 Jahren.

 

Machen Sie doch eine kleine Pause im anliegenden Park, wenn das Wetter mitspielt. Verweilen Sie auf den romantischen weißen Sitzbänken mit Blick auf einige Original-Skulpturen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok