Main- und Opernspiele/Spielmobil Abenteuerspielplatz Riederwald e.V.

 

Jedes Jahr in den Sommerferien finden die Main- und Opernspiele vom Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. in Frankfurt für Kinder und Familien statt, die nicht in den Urlaub fahren oder sich keinen Urlaub leisten können.

Die Mainspiele finden auf der Sachsenhäuserseite zwischen dem Eisernen Steg und der Untermainbrücke am Mainufer statt. Die Besonderheit an den Mainspielen ist die, dass das Spielmobil zwei eigene Piratenboote und ein Speedboot besitzen und auch damit Fahrten auf dem Main für Kinder und Eltern anbieten. Die Main- und Opernspiele finden dieses Jahr zum 27.Mal statt und es erfreuen sich jedes Jahr Kinder und Familien an diesem Ferienangebot vom Abenteuerspielplatz Riederwald e.V..

Durch die Corona bedingte Pandemie findet in diesem Jahr nur die Mainspiele statt und auch über die ganzen Sommerferien.

Die Main- und Opernspiele sowie das Spielmobil wurden vom Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. ins Leben gerufen. 1994 fanden die ersten Main- und Opernspiele statt, die zugleich zum Mainfest für das Kinderprogramm gedacht war. Das Spielmobil des Abenteuerspielplatz Riederwald e.V. wurde 1985 ins Leben gerufen, damit man Kinder in den Stadtteilen Frankfurts erreichen kann, die keine Möglichkeit haben, zu den Abenteuerspielplätzen zu kommen und auch die Straßen wieder zum Spielen genutzt werden. Mittlerweile existiert das Spielmobil seit 36 Jahren und wird von der Stadt Frankfurt, der Mainova und einigen kleinen Unternehmen gesponsert.

Auch während ausserhalb der Ferien ist das Spielmobil unterwegs an Frankfurter Schulen, dass damit nach der Schule Kinder spielen können und auch während der kurzen Ferien ist das Spielmobil auch unterwegs.

Text: mb

08/21

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main

© 2021 GFFB gemeinnützige GmbH | Mainzer Landstraße 349 | 60326 Frankfurt am Main | Tel. 069-951097-100