Für jeden ab dem 01.06.2022 – Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV

Ab dem 01. Juni 2022 führt die Bundesregierung für einen Zeitraum von drei Monaten das für jeden vergünstigte 9-Euro-Ticket zur Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs ein.

Es ist im gesamten Bundesgebiet ausschließlich für die 2. Wagenklasse gültig. Für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zahlt man in den Monaten Juni, Juli und August 2022, jeweils nur 9-Euro für den gesamten Kalendermonat. Dies gilt auch für Kinder ab 6 Jahren. Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos.

Das Ticket umfasst u. a. die Berechtigung zur Nutzung von Linienbussen, Straßen-, U- und S-Bahnen der regionalen Verkehrsbetriebe und des Schienenpersonennahverkehrs der Deutschen Bahn (z. B. Regionalbahn, Regionalexpress). Welche Verkehrsmittel im Einzelnen zum öffentlichen Personennahverkehr zählen, findet man hier. Ausgeschlossen ist die Berechtigung zur Nutzung des Fernverkehrs der Deutschen Bahn, wie z. B. Intercity ICE oder EC.

Das Ticket ist im RMV-Gebiet (Rhein-Main-Verkehrsverbund) ab 23.05.2022, in Frankfurt in den größeren Vertriebsstellen des RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbund), an den Fahrkartenautomaten des RMV und ab dem 01.06.2022 über die RMV-APP erhältlich. Wie das Ticket bei der Deutschen Bahn zu erwerben ist, klick hier.

Allerdings ist das 9-Euro-Ticket nicht übertragbar, kann nicht erstattet werden und der Erwerb einer Zuschlagfahrkarte für die 1. Klasse ist nicht möglich.

Mehr Informationen und Einzelheiten zum 9-Euro-Ticket ab dem 01.06.2022, für z. B. Zeitkarten-Kunden des RMV, finden sie hier.

Bundesweit ist das 9-Euro-Ticket über die jeweiligen Vertriebsstellen der regionalen Verkehrsbetriebe zu erwerben.

Beweggründe für die Einführung dieses Tickets sind u. a. eine finanzielle Entlastung der Bevölkerung, von den enorm ansteigenden Energie- und Spritpreisen, als auch die Erhöhung der Bereitschaft zur Benutzung des ÖPNV.

Text: mba