Jazzkeller Frankfurt: Wie wäre es mit Jazz?

Nächstes Jahr feiert der Jazzkeller in der „Kleinen Bockenheimer“ sein
70-jähriges Bestehen. Viele Jazzmusiker spielten hier und auch so manche Weltberühmtheit trat hier auf. Meist in kleinen Formationen sind die musikalischen Darbietungen hautnah zu erleben.

 

Der Jazzkeller in Frankfurt am Main wurde 1952 von dem Trompeter Carlo Bohländer gegründet.

In der „Kleinen Bockenheimer Straße Nr. 18a“ sollten sich damals vor allem Musiker für Proben einfinden können. Dem Publikum wurde unter freiem Eintritt konzessionsloser Jazz geboten.

In den frühen 1950er Jahren kamen mit der amerikanischen und britischen Besatzungsmacht neue Musiker nach Deutschland, die niemals in den 1930 Jahren hätten auftreten können. Dazu zählten Louis Armstrong, Ella Fitzgerald und Miles Davis ebenso, wie Sammy Davis jr., Billie Holiday oder Count Basie.

Spätestens als  der Film „High Society“ (1956) mit Grace Kelly, Bing Crosby und Louis Armstrong als Neuverfilmung von „The Philadelphia Story“ (1940) auf die Filmleinwand kam, war der Jazz in Deutschland längst etabliert. So singt Louis Armstrong in „High Society“ (Dt. Filmtitel: „Die oberen Zehntausend„) auch den Song: „Now You Has Jazz“ zusammen mit Bing Crosby.

Im Jazzkeller trat zum Beispiel Louis Armstrong (bis zu seinem Tod im Jahr 1971) auf.
Zu den Gästen jener Zeit zählten auch die Filmschauspielerin Lilian Harvey oder Frankfurts Edelprostituierte Rosemarie Nitribitt. Selbst Musiker der Duke Ellington-Band waren in den 1960er Jahren vor Ort mit dabei.

Heute finden sich Musiker und unterschiedliche Künstler aus vielen Ländern im Jazzkeller ein. Selbst die Rockmusik ist hier schon zu Gast gewesen. Von dem ehemaligen Club und der einst „geschlossenen Gesellschaft“ der 1950er Jahre, hat sich der heutige Jazzkeller längst zu einer Spielstätte entwickelt, die dem vielfältigen Jazz eine Plattform bietet.

Gäste dürfen sich im Oktober 2021 wieder freuen, da die Spielstätte wieder geöffnet hat.
Vorerst noch unter Einhaltung der Zwei-G-Regel.

Adresse: Kleine Bockenheimer Str. 18a, 60313 Frankfurt am Main

Das aktuelle Programm des Jazzkeller Frankfurt finden Sie hier:
Jazzkeller Frankfurt

Weitere Informationen über den Jazzkeller Frankfurt finden Sie hier:
Wikipedia Jazzkeller FFM

Text: rsi
Fotos: rsi/extern
Oktober 2021

Gefördert aus Mitteln der Stadt und des Jobcenters Frankfurt am Main

© 2021 GFFB gemeinnützige GmbH | Mainzer Landstraße 349 | 60326 Frankfurt am Main | Tel. 069-951097-100